Hippotherapie-K®

Hippotherapie-K® (HTK) ist eine Massnahme der Physiotherapie. Das Pferd wird hierbei als Hilfsmittel eingesetzt. Die Bewegungen des Pferdes im Schritt werden auf die Klientel übertragen, was gezielt genutzt wird. Anders als beim Reiten wirkt die Klientel nicht aktiv auf das Pferd ein.

Die Hippotherapie-K® wird von einer Ärztin oder einem Arzt verordnet und von einer speziell ausgebildeten physiotherapeutischen Fachperson durchgeführt. Die Invalidenversicherung übernimmt die Kosten der Behandlung bei Kindern mit Cerebralparese und Trisomie 21. Bei Kindern mit anderen Diagnosen muss die Behandlung privat übernommen werden.

Wenn das Pferd im Schritt geht, werden die rhythmischen, dreidimensionalen Bewegungen auf das Becken der Klientel übertragen. Die horizontale Beschleunigung löst eine kokontraktive Rumpfaktivität aus. Durch den Spreizsitz und die subtilen Pferdebewegungen wird der Muskeltonus im Rumpf der Klientel reguliert. Zusätzlich wird eine reaktive Gleichgewichtsreaktion ausgelöst, wodurch die Rumpfmuskulatur trainiert und gestärkt wird. Der*die Therapeut*in geht neben der Klientel her und unterstützt oder korrigiert die Bewegung.

Forschungsergebnisse zeigen, dass sich die HTK sowohl positiv auf die Funktionsebene (Tonusregulierung, Gleichgewicht, Rumpfkräftigung, Schmerzlinderung), als auch auf die Aktivitätsebene und die Teilhabe des Menschen im Alltag auswirkt. Das Stehen und Gehen, die Feinmotorik, das Schlucken und Sprechen verbessern sich und die Körperpflege wird erleichtert. Dies wirkt sich wiederum fördernd auf die Teilhabe im familiären Umfeld, in der Schule und bei Hobbys aus. Auch die Psyche profitiert, indem das Selbstwertgefühl und die Selbstwirksamkeit zunehmen.

Das Hippotherapie-K Team setzt sich aus dem Therapiepferd, der Pferdeführperson und mindestens einem*r Therapeut*in zusammen. Das Therapiepferd ist speziell für die Therapie ausgebildet und wird laufend geschult. Daneben wird dem Pferd ein ausgleichendes Bewegungsprogramm angeboten.

Der*die Physiotherapeut*in verfügt über eine Zusatzausbildung in Hippotherapie-K® und ist für die Klientel verantwortlich.